Frontalebene:

 Anpassung des Geräts bei Kontrakturen 
 des Vorfußes oder Ausgleich von 
 Eversion/Inversionsstellungen des   Calcaneus   

Transversalebene:

 Einstellung des Vorfußes, um das   Kniegelenk für die
 Therapie Beinachsengerecht zu   positionieren.     

 

Stabile/Labile Einstellung der Grundplatte:

   Federposition I
   für geringere Hilfestellung

   Federposition II
   für mehr Stabilität